Scheibenberg

Scheibenber Ein Ort neben einer Bergscheibe aus erzgebirgischem Basalt

Stadt mit 2.510 EW 12/1998, 2.500 EW 1980; 9,01km²; wurde 1522 als kleine Bergstadt gegründet und schachbrettartig angelegte. Nach Süden zu ziehen sich langgestreckte Dörfer die Bachtäler aufwärts.


erbaulich:

- Adler-Apotheke (1743), barockes Bürgerhaus am Markt
- Kirche St. Johannis (1571)

Scheibenberg, Blick vom Berg © Peter Günther

Südwestlich von Annaberg-Buchholz erkennt man den Scheibenberg (807 m) mit seinen durch Abbau freigelegten Basaltsäulen (Orgelpfeifen).