Romantische Straße und erholsame Wege

Rieden, Bootssteg am Forggensee © beatuerk

Der Forggensee erhielt seinen Namen nach seinem hier überfluteten Weiler Forggen. Er wird auch als Speicher Roßhaupten bezeichnet. Der vom Lech durchflossene Stausee ist mit einer Fläche von 15,2 km² fünftgrößter See Bayerns und größter Stausee Deutschlands.
Er liegt zu zwei Dritteln im Gemeindegebiet von Schwangau. Am südlichen Ufer kann man damit auch Schloss Neuschwanstein sehen. Weitere Anliegergemeinden sind Füssen, Halblech, Rieden am Forggensee und Roßhaupten.

Eisenberg

Gemeinde mit rund 1.200 EW (2012) mit Burg Eisenberg, Burg Hohenfreyberg

Germaringen

Gemeinde mit rund 3.800 EW (2012) und
Untergermaringen, Schwäbishofen, Obergermaringen, Ketterschwang

Halblech

Gemeinde mit rund 3.400 EW (2012), Tor zum Naturschutzgebiet Ammergebirge, in dem der kleine Bruder des Lech entspringt. Nach ihm, dem 15 km langen rauschenden Helblech, wurde ist der Ort benannt. Betörend ist das Bergpanorama, zudem wie die zugehörigen Orte Buching und Trauchgau nahe am Forggensee gelegen - die richtige Gegend, um mal andere Bilder zu sehen. Da verweilt man gern und bleibt duch nicht lange stehen: 130 km Wanderwege, 29 km Loipen, eine 2,5 km Naturrodelbahn in 800 bis 2100 m Höhe.

Irsee

Marktgemeinde mit rund 1.400 EW (2012)
Klosterbräu Braumuseum mit Brauführung

Kaltental

Marktgemeinde mit rund 1.600 EW (2012)

Marktoberdorf

Stadt mit rund 18.200 EW (2008) auf 95,25 km² in 758m ü.NN. im Voralpenland
Schloss, ehemals fürstbischöfliche Sommer- bzw. Jagdresidenz

Nesselwang

Marktgemeinde mit rund 3.400 EW (2012)
Exklusive Gäste können in der seit 1650 bestehenden Postbrauerei ein "Allgäuer Bierbad" nehmen.

Obergünzburg

Marktgemeinde mit rund 6.200 EW (2012)

Pfronten

Gemeinde und Luftkurort mit rund 8.100 EW (2012), größter Ferien- und Wintersportort im Kreis Ostallgäu nahe der grenze zu Tirol;
Burgruine Falkenstein in 1270 m Höhe. Sie ist der unvollendete Traum König Ludwig II. von einer Raubritterburg. Er erwarb sie 1884.
zugehörige Orte:
Kappel, Kreuzegg, Rehbichl, Ried, Röfleuten, Weißbach und noch viele andere Kleinstorte

Rettenbach am Auerberg

Stadt mit rund 770 EW (2008) in 832 m ü. NN. auf 12,92 km²

Rieden am Forggensee

Gemeinde mit rund 2.200 EW auf 39 km², bestehend aus folgenden Ortsteilen:
Rieden, Osterreinen, Dietringen

Ronsberg

Marktgemeinde mit rund 1.700 EW (2012)

Unterthingau

Marktgemeinde mit rund 2.700 EW (2012)

Waal

Marktgemeinde mit rund 2.200 EW (2012)

alle Städte und Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Aitrang 2.000, Baisweil 1.300, Bidingen 1.600, Biessenhofen 4.000, Buchloe Eggenthal 1.300, Eisenberg Friesenried 1.500, Füssen Germaringen Görisried 1.300, Günzach 1.400, Halblech Hopferau 1.100, Irsee Jengen 2.400, Kaltental Kraftisried 700, Kaufbeuren (kreisfrei), Lamerdingen 1.800, Lechbruck am See 2.600, Lengenwang 1.400 Marktoberdorf Mauerstetten 3.000, Nesselwang Obergünzburg Oberostendorf 1.300, Osterzell 700, Pforzen 2.200, Pfronten Rettenbach, Rieden b.Kaufbeuren 1.300, Rieden am Forggensee Ronsberg Roßhaupten 2.200, Rückholz 800, Ruderatshofen 1.700 Schwangau Seeg 2.800, Stötten a. Auerberg 1.800, Stöttwang 1.800, Unterthingau Untrasried 1.500, Waal Wald 1.100, Westendorf b Kaufbeuren 1.800