Landkreis Mühldorf a. Inn

 Die Landschaft des Landkreises ist durch das von eiszeitlichen Gletschern abwechslungsreich geschaffenes Relief geformt. Dabei entstanden drei recht unterschiedlich geprägte Räume.

Nördlich der Linie Inn/Isen erstreckt sich das tertiäre Isar-Hügelland, das sich über 100 m über die Talsohlen dieser Flüsse überragt.
Im Süden und Südosten (ab Ampfing) erstreckt sich das breite Becken des unteren Inntals. Außerdem gibt es hier die Niederterrassenfelder und die Deckenschotter-Ebenen zwischen Isen und Inn. Diese Niederungslandschaft reicht bis an die Kreisgrenze.
Südlich der Isen und westlich von Ampfing, aber auch südlich von Kraiburg und Mühldorf erhebt sich die Hügellandschaft der eiszeitlichen Moränen des Alpenvorlandes.

Diese Landschaft ist ein schätzens- und schützenswertes Potential für eine hohe Lebensqualität. Fünf Landschaftsschutzgebiete und ein Naturschutzgebiet sind im Kreis ausgewiesen, auch eine Menge Naturdenkmäler, zig gut erhaltenen Schmelzwassermulden der einszgen Gletscher.

Ampfing

Gemeinde mit rund 6.100 EW (2012)
Schweppermannkapelle (Deckengemälde: Ritterschlacht bei Ampfing bzw. Mühldorf), Schweppermanneier an der Zangberger Straße, neugot. Pfarrkirche, Friedhofskapelle (Rokoko) mit got. Reliefbildern, Pfarrkirche Salmannskirchen 1982/83 renoviert (Gräber der Pfäffinger), Pfarrkirche Stefanskirchen, St. Ulrichskirche (Vogging),
Industriedenkmal Alte Dampfmaschine" in Bahnhofsnähe
Grüne Lagune von Ampfing - größte Naturbadanlage Bayerns
ehem. Bunkergelände in Mettenheim (Forst)
Kloster Zangberg mit Ahnensaal, Kapelle in Palmberg (Grab des Dichters Hofrat Dr. Martin Greif). Verkehrslandeplatz Ampfing

Aschau am Inn

Gemeinde mit rund 3.100 EW (2012)
sehenswert unter anderem:
Toerring'scher Getreidekasten (Vorratsspeicher)
Pfarrkirche Maria Himmelfahrt,spätgotisch, im 19. Jh. erweitert, Marienfigur aus 15. Jh.,
Kirche St. Martin im Ortsteil Fraham (15. Jh.), Spätgotik, im 18. Jh. umgebaut und stuckiert
Filialkirche St. Peter im Thal (roman. Tuffquaderbau des 13. Jh.).
Innstaufstufe mit Innkanal (Ortsteil Reit, Fertigstellg. 1923).

Buchbach

Marktgemeinde mit rund 3.050 EW (2012)

Gars

Marktgemeinde mit rund 3.700 EW (2012), am Inn
sehenswert: Klosterkirche Gars a. Inn, Klosterkirche Au a. Inn, historischer Marktplatz, Moränenlandschaft mit zahlreichen Naturdenkmälern (z. B. Toteiskessel), Stampflschlössl (Aussichtspunkt).

Haag i. OB

Marktgemeinde mit rund 6.200 EW (2012)

Kraiburg a. Inn

Kirchlein in Markt Kraiburg

Marktgemeinde mit rund 3.900 EW (2012)
Der Flussabschnitt der Inn bei Kraiburg ist ein letzter naturnaher Rest des Flusses mit Kiesbänken, Prallhängen und Gleitufern, Auenwäldern an den Altwässern. Ein lohnenswerter Blick darauf bietet sich vom Schlossberg aus.


Neumarkt - Sankt Veit

Stadt mit rund 6.000 EW (2012)

Stadtplatz Neumarkt-St. Veit

sehenswerter langer Stadtplatz, leicht ansteigend, trauf- und gibelständig im bunten Mix. Einige Häuser weisen arge Fssadenschäden auf. Sicher keine Nachlässigkeit. Im ehemals herzoglichen Kasten befindet sich die Bücherei.

- Bürgerkirche St. Johann
- Klosteranlage St. Veit (Renaissance), Wallfahrten

zugehörig:
u.a. Hörbering, Lohkirchen, Niederbergkirchen, Niedertaufkirchen


Oberbergkirchen

Gemeinde mit rund 1.600 EW (2012);
Im Hügelland beim Ort Aubenham kann man durch einen Tertiärwald gehen. In einer ehemalige Lehmgrube entdeckte 1973 Herrn Dr. Unger über 9 Millionen Jahre alte Blattreste. Auf einem Rundweg wird die derzeitig heimische und die längst vergangenen Auvegetation als Exotenwald erschlossen. Wie darf man sich das vorstellen?

Polling

Gemeinde mit rund 3.300 EW (2012) mit Gemeindesitzbank für stille Naturbeobachtungen (?);
Hinter Kiesbänken und Innauen erhebt sich der Hörndiberg, die letzte unverbaute Prallwand am Inn.

Schwindegg

Gemeinde mit rund 3.500 EW (2012)
Sehenswürdigkeiten: Renaissance-Wasserschloss (1584), aus einem fast quadratischen, fünftürmigen Backsteinbau mit Laubenhof (Privatbesitz)

Taufkirchen

Gemeinde mit rund 1.300 EW (2012) auf 25,32 km² in 486m ü.NN.

Städte und Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Ampfing, Aschau a. Inn, Buchbach Egglkofen 1.200, Erharting 900, Gars Haag Heldenstein 2.400, Jettenbach 700, Kirchdorf 1.350 Kraiburg am Inn Lohkirchen 700, Maitenbeth 1.900, Mettenheim 3.400, Mühldorf am Inn, Neumarkt-Sankt Veit, Niederbergkirchen 1.200, Niedertaufkirchen 1.300, Oberbergkirchen Oberneukirchen 850, Obertaufkirchen 2.400, Polling Rattenkirchen 1.000, Rechtmehring 1.800, Reichertsheim 1.600, Schwindegg Schönberg 1.000, Taufkirchen Unterreit 1.700, Waldkraiburg Zangberg 1.100