Neukirchen/Erzgeb. mit Adorf

Neukirchen südlich ChemnitzGemeinde mit 5.358 EW; ca. 13km²; an der sanften Würschnitzniederung, war schon fast Südchemnitz;

Die feste Besiedlung erfolgte etwa zur gleichen Zeit wie Chemnitz. 1216 waren beide Döfer im Register des Benediktinerklosters als zinspflichtiges Klosterdorf aufgelistet. Diese Abgaben wurden so unersättlich bemessen, daß möglichst jeder Fortschritt der kleinen Ortschaften gezielt gebremst wurde, denn es galt das gerichtliche und handwerkliche Monopol zu behaupten. Mit Haken und Ösen wurde gekämpft: Bier durfte lange nur in der Stadt getrunken und nicht selbst gebraut werden, genäht durfte nicht werden, höchstens ausgebessert. Und ohne einen eigenen Markt brachte auch der Handel nur der Stadt den Reichtum. Deshalb rangen die Neukirchner Herren emsig um gleiche Rechte, erlangten gar 1671 das Markt- und Stadtrecht.

Höheren Ortes lamentierten daraufhin maßgebende Chemnitzer derart geschickt, unter anderem auch mit dem staunenswert modernen Argument, der Zuzug nach Chemnitz könnte nachlassen. Vergebens. Neukirchen nahm gemeinsam mit Chemnitz einen wirtschaftlichen Aufschwung, ist heute mit etwa 5.350 Einwohnern (1991) allerdings ein großes Industriedorf, weil die Marktrechte vor über 200 Jahren an Burkhardtsdorf veräußert wurden.

Mit der Errichtung des Wohngebietes VIII des Chemnitzer Heckert-Gebietes auf Neukirchner Flur hatte die Stadt noch vor der Wende mit der Vereinnahmung der Gemeinde begonnen. Diese 60 Hektar Land ragen nun wie ein Betonstachel ins Herz der Gemeinde. Eine bedrückende Ansicht aus Neukirchner Sicht. Die Rasenflächen sind vom Neubaugebiet her zu allem überdruß in der Art eines Festungswalles deformiert. Die verheerende Infrastruktur nicht nur in diesem Baugebiet verführte zur regelrechten Überschwemmung der Neukirchner Geschäfte und Werkstätten. Das hat sich inzwischen etwas gegeben.

In Richtung Pfaffenhain entstand ein Gewerbegebiet. Eine Umgehungsstraße ist geplant, die den Verkehr von der Gemeinde etwas fernhält. Eine Eigenheimsiedlung ist neu entstanden.