Das Ries - auch erdgeschichtlich interessant...

War das unsere erste Mondlandung, als vor ungefähr 15 Mio. Jahren ein Meteorit von wohl 1,2 km Durchmesser in die Alb schlug und einen Riesenkrater - den Rieskessel - hinterließ? Seitdem erstreckt sich das Ries zwischen der aufgefalteten Juraformation und trennt die Fränkische von der Schwäbischen Alb.

Ederheim

Gemeinde mit rund 1.100 EW (2012)
Burg, Hochhaus

Fünfstetten

Gemeinde mit rund 1.300 EW (2012) in der Monheimer Alb, St.-Dionysus-Pfarrkirche

Hainsfarth

Gemeinde mit rund 1.500 EW (2012) mit Burg Steinhart

Kaisheim

Marktgemeinde mit rund 3.800 EW (2012)
ehem. Zisterzienser-Kloster mit Kaisersaal (restauriert 1989) und Klosterkirche (14. Jh.). Die hochgotische Zisterzienser-Basilika ist tagsüber zugänglich
Leitheim - Schloss Leitheim, Barockschloss der Kaisheimer Äbte über dem Donautal, mit Schlossmuseum.

Marxheim

Gemeinde mit rund 2.500 EW (2012)
Burgruine Graisbach, Burgweg 7, Burgruine, romanische Kapelle

Mönchsdeggingen

Gemeinde mit rund 1.400 EW (2012)
Barocke Klosterkirche (Wies im Ries); 1000jährige Linde

Oettingen i.Bay.

Stadt mit rund 5.100 EW (2012)
Seit der Stauferzeit waren die Grafen und späteren Fürsten von Oettingen die mächtigsten Herren im Ries. Die Reformation führte zur Spaltung der Oettinger - geteilte Macht und geteilter Markt:
auf der einen Seite katholischer Barock, auf der anderen Fachwerkäuser.
sehenswert auch:
- Rathaus (15. Jh.), einer der schönsten Fachwerkbauten Schwabens
- Residenzschloss, Führungen ebenso wie Nachtverführungen nach Anmeldung, Konzerte
- Heimatmuseum, Hofgasse 14 - mit wechselnden Sonderausstellungen
- Völkerkundemuseum mit jährlich wechselnden Ausstellungen

Otting

Gemeinde mit rund 800 EW (2012)
1060 erste urkundliche Erwähnung, noch als Ottingen
wohl aus einer Ansiedlung unter einem Anführer Otto nahe am Möhrenbach entstanden. Ortsadel derer von Otting ist ab 1245 bis 1578 nachweisbar. Wildester Spross war Eucharius von Otting, der als Raubritter sein Unwesen trieb. Die Burg aus dem 11.Jh. verfiel im 17. Jh.. Hofmark und Schloss erhielten ab dem 17. Jh. unter wechselnden Herrschaften Aufwind. Das Schloss mit Gaststätte ist in Privatbesitz.
gefunden:
- Suevitsteinbruch, Straße nach Dattenbrunn. Untersuchungen der geologischen Strukturen ergaben eine seltene Übereinstimmung mit dem Trümmerfeld im Mondkrater Fra Mauro.
- Alleho. Viereckschanze der Kelten in einem Grabhügelfeld, am Weg 4, im Wald
- Kirche St. Richard, spätgotisch, barocke Sakristei

Rain am Lech

Stadt mit rund 8.600 EW (2012) an der Romantischen Straße
sehenswert:
- historische Altstadt
- Stadtmuseum
- Ratsbrauerei zum Bäuml mit Gasträumen in den Kellergewölben, Hauptstr. 45
- Radwanderwege Donau-Lech

Rögling

Gemeinde mit rund 650 EW (2012) in der Monheimer Alb, Nadlerbrunnen, Kirche

Tagmersheim

Gemeinde mit rund 1.000 EW (2012) in der Monheimer Alb
Schloss mit Parkanlage, historische Hinrichtungsstätte (Galgen), Kirche
OT Blossenau: Landmaschinenmuseum
Kaisheim: Schloss Leitheim, ehemalige Klosterkirche

Wallerstein

Marktgemeinde mit rund 3.300 EW (2012), geprägt durch ihre lange Geschichte als Residenzort der Fürsten zu Oettingen-Wallerstein;
anziehend:
- Schlosspark mit dem "Neuen Schloss", Orangerie, Moritzschlösschen, Fürstliche Reitschule
Ortsmitte:
- Dreifaltigkeitssäule und Pfarrkirche St. Alban,
- ca. 65 m hoher Felsenrest mit gutem Rundblick im Alten Schloss
zugehörig:
Birkhausen, Ehringen, Munzingen

weitere Gemeinden im Kreis / EW geschätzt
Alerheim 1.600, Amerdingen 900, Asbach-Bäumenheim 4.400, Auhausen 1.000, Buchdorf 1.600, Daiting 800, Deiningen 2.000, Donauwörth Ederheim Ehingen a. Ries 800, Forheim 600, Fremdingen 2.000, Fünfstetten Genderkingen 1.150, Harburg (Schwaben), Hainsfarth Hohenaltheim 600, Holzheim b. Rain 1.100, Huisheim 1.600, Maihingen 1.200, Kaisheim Marktoffingen 1.300, Megesheim 800, Marxheim Mertingen 3.800, Möttingen 2.400, Mönchsdeggingen Munningen 1.800, Monheim Münster 1.200, Niederschönenfeld 1.400, Nördlingen Oberndorf am Lech 2.400, Oettingen Otting Rain Reimlingen 1.350, Rögling Tagmersheim Tapfheim 3.900, Wallerstein Wechingen 1.400, Wolferstadt 1.100