Bayreuth - Stadt mit Musik am Roten Main

Maximilianstraße, weite Marktstraße in Bayreuth

Eine gepflegte Stadt mit 73.661 EW (1998) im weiten (Roten) Maintal zwischen Fichtelgebirge und Fränkischer Schweiz und nahe am Frankenwald.

1194 Bayreuth erstmals urkundlich erwähnt.
1231 erhielt Bayreuth die Stadtrechte.

Der Bau des Markgräflichen Opernhauses hinterließ der Stadt - nicht ihren Auftraggebern! - einen Schuldenberg und die Blüte der Stadt war damit auf lange Zeit dahin.

wegweisend nicht nur für Bayreuth: Richard Wagner

1835 kam Richard Wagner nach Bayreuth. 1872 legte er den Grundstein für sein Theater auf dem Grünen Hügel, das bis 1875 nach einer Idee von Gottfried Semper errichtet wurde. Abgesehen von den Festspielen erinnert hier noch so manches an IHN.

Bayreuth liegt auch an der Porzellanstraße. Die Porzellanfabrik nennt sich sinnigerweise Walküre.


sehenswerte Innenstadt

Schöne Gässchen und Häuserzeilen befinden sich rund um das Schloss, mit noch vielen kleinen Geschäften, auch etliche barock anmutende Schönheiten. Bus und Radfahrer bewegen sich scheinbar schwerelos und doch rücksichtsvoll über das breite Mark-Boulevard.

[M] Maximilianstraße, viele Häuser aus dem 16./17.Jh.
[F] Friedrichstraße, meist Häuser aus dem 18.Jh.
[D] Dammallee, unter anderem Stadtmauerreste, auch das Dammwäldchen

[A] Altes Rathaus
[R] Rathaus
[S] Stadthalle


Bayreuth - markgräfliches Schloss

[1] Finanzamt, Altes Schloss, im 16./17. Jh. umgestaltet. Markant erhebt sich der achteckige Turm der Schlosskirche mit Rokoko-Ausstattung, Grabgelege der Wilhelmine.

[2] Markgräfliches Opernhaus (1748, St. Pierre) von Bibiena aus Bologna barock ausgeschmückt, beachtliche Deckengemälde. Anlass: Vermählung Karl Eugen, Herzog von Wirtemberg, mit Friederike von Brandenburg-Bayreuth.
Bayreuth Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

[3] Umweltmuseum
[4] Neues Schloss in der Ludwigstraße (1753, Baumeister St. Pierre) im Bayreuther Rokoko war Residenz des Markgrafen Friedrich und seiner Wilhelmine von Preußen. Sie hinterließ uns das berühmte Glasscherbenkabinet. Es birgt ein Archäologisches Museum sowie eine Fayencen-Sammlung.

[5] Hofgarten


Spitalkirche Bayreuth

[6] Stadtkirche, neu 1612
[7] Historisches Museum
[8] Spitalkirche (1748-50 ), klassizistisch von St. Pierre erbaut, am nördlichen Ende der Maximilianstraße.
Beachtlich auch die alte dunkle Apotheke mit ihrem Eckerker.

[9] Richard-Wagner-Gymnasium mit Schulmuseum. Die traditionelle Pianofabrik ist gleich um die Ecke hinter der Stadtmauer.


Richard-Wagner-Gymnasium Bayreuth mit MuseumBayreuth, Vermauertes bei den Pianowerken

weiterhin:
- Villa Wahnfried i.A. RiWa
- St. Georgen, Hugenottenstadt
- Ordensschloss mit Ordenskirche, barocke Innenausstattung.
- Thiergarten, Jagdschloss von 1720, Oberthiergärtnerstr.36
- St. Johannis nit seinen Schöossern, Emitage, dem Schneckenhaus und herrlichen Parkanlagen - Fotoerlaubnis nur für Privat


museal
event
Stadtteile/Eingemeindung
Bayreuth Stadtteile

Aiching Birken Destuben Dörnhof Eichelberg Gartenstadt Glocke
Grüner Baum
Hammerstadt Herzoghöhe Industriegebiet Kreuz Kreuzstein Laineck Meyernberg
Neue Heimat
Oberkonnersreuth Oberpreuschwitz Rödensdorf
Roter Hügel
Saas Seulbitz, St. Georgen, St. Johannis, Thiergarten Unterpreuschwitz Wolfsbach